Ulbrichtkugeln zur Messung von divergentem Licht

Ulbrichtkugeln werden insbesondere zur Messung von divergenten Lichtquellen wie LEDs verwendet. Das Licht fällt in die Kugel und wird  ihrem hochreflektierenden Inneren mehrfach reflektiert bis es die innere Oberfläche gleichmäßig ausleuchtet. Ein Sensor misst einen Bruchteil dieses Lichts und ermittelt daraus die gesamte Eingangsleistung. Ulbrichtkugeln von Ophir verfügen über eine  hoch reflektierende weiße Beschichtung, die Messungen unabhängig von der Strahlgröße, -position und -divergenz erlauben.