Optiken für CO2-Laser - Reinigungsanleitung - Ophir Optronics

Reinigungsanleitung

Allgemeine Hinweise

  • Die Handhabung der Optik sollte an einem sauberen Arbeitsplatz erfolgen.
  • Benutzen Sie beim Öffnen der Verpackung und bei der Handhabung der Optik auf keinen Fall Werkzeuge oder harte bzw. scharfe Gegenstände!
  • Berühren Sie die Optik nie mit bloßen Fingern! Eine Berührung mit bloßen Fingern hinterlässt Fett und anderen Schmutz auf der Optik. Dies führt zu einer Verschlechterung der optischen Eigenschaften und Verkürzung der Lebensdauer. Benutzen Sie deshalb puderfreie Fingerlinge oder Handschuhe.
  • Die optischen Oberflächen sollten nicht berührt werden! Fassen Sie die Optik nur am Rand an.
  • Direkter Kontakt der Optik mit einer harten Oberfläche führt schnell zu Kratzern. Die Optik sollte deshalb ausschließlich auf einem geeigneten Halter oder auf Linsenreinigungspapier abgelegt werden. Das Linsenreinigungspapier sollte dabei auf einem weichen Untergrund liegen (weiches Tuch, Schaumgummi, …).
  • Die Optiken von Ophir Optronics werden nach der Fertigung in staubfreier Umgebung kontrolliert und verpackt. Deshalb können sie nach dem Auspacken ohne weitere Reinigung in die Fassung eingesetzt werden. Eventuell vorhandene Schmutzpartikel aus der Umgebung können mit der unten beschriebenen Methode A beseitigt werden.
  • Falls Sie an einer neuen Optik Verschmutzungen oder Beschädigungen feststellen, rufen Sie uns bitte an (05024 / 9818-0), um das weitere Vorgehen abzustimmen.
  • Um eine bestmögliche Funktion und lange Standzeit der Optik zu erzielen, sollte sie in regelmäßigen Abständen mit den unten beschriebenen Methoden gereinigt werden. Alle benötigten Hilfsmittel und Verbrauchsmaterialien sind bei uns erhältlich.

  Cleaning Instructions for CO2 Optics 
Reinigungsanleitung herunterladen

 
   
Übersicht Reinigungsmethoden  
A - Trockenreinigung (bei Staub oder anderen Partikeln lose auf der Oberfläche)  
B - Sanfte Nassreinigung (Abziehen)  
C1 – Nassreinigung mit Ethanol o. ä.  
C2 – Nassreinigung mit Essigsäure  
D– Aggressive Reinigung mit Poliermittel  
 
   
A - Trockenreinigung  
  • Entfernen Sie die Verschmutzungen mit einem Blasebalg. (Hierzu auf keinen Fall Druckluft aus dem Kompressor verwenden – diese enthält feine Öl- und Wassertropfen, die eine zusätzliche Verschmutzung der Oberfläche bewirken!)
  • Alternativ können solche Verschmutzungen auch durch äußerst vorsichtiges Abwischen mit einem trockenen und sauberen Wattestäbchen entfernt werden.
 
   
B – Sanfte Nassreinigung (Abziehen)  
  • Legen Sie einen Bogen Linsenreinigungspapier auf die Optik.
  • Geben Sie über der Optik einige Tropfen Ethanol oder Propanol auf das Papier.
  • Ziehen Sie das Papier vorsichtig über die Optik, bis es die Reinigungsflüssigkeit komplett aufgenommen hat und die Optik trocken ist. Es dürfen keine Streifen zurückbleiben.
 
   
C1 – Nassreinigung mit Ethanol o.ä.  
  • Verwenden Sie einen Wattetupfer oder Knäuel aus Linsenreinigungspapier.
  • Befeuchten Sie diesen mit Ethanol oder Propanol.
  • Wischen Sie die Oberfläche der Optik langsam und vorsichtig ab – am besten mit einer spiralförmigen Bewegung von innen nach außen. Drücken Sie dabei nicht zu fest auf, um Kratzer auf der Oberfläche zu vermeiden.
  • Falls Streifen (Wischspuren) auf der Oberfläche zu sehen sind, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3 mit etwas weniger Reinigungsflüssigkeit. Es dürfen keine Streifen zurückbleiben.
 
   
C2 – Nassreinigung mit Essigsäure   
  • Verwenden Sie einen Wattetupfer oder Knäuel aus Linsenreinigungspapier.
  • Befeuchten Sie diesen mit Essigsäure.
  • Wischen Sie die Oberfläche langsam und mit leichtem Druck ab – am besten mit einer spiralförmigen Bewegung von innen nach außen. Evtl. vorhandene Säurereste beseitigen Sie mit einem trockenen Wattetupfer.
  • Anschließend verwenden Sie Methode C1, um letzte Rückstände von Essigsäure zu entfernen.
 
D – Aggressive Reinigung mit Poliermittel   
Achtung:   
Bei Anwendung dieser Methode besteht ein hohes Risiko, die Oberflächen der Optik zu beschädigen! Sie ist deshalb nur geeignet, wenn mit Anwendung der Methoden B und C kein zufrieden stellendes Ergebnis erzielt wurde!  
  • Verwenden Sie einen Wattetupfer oder Knäuel aus Linsenreinigungspapier.
  • Befeuchten Sie diesen mit Poliermittel (ca. 5 Tropfen). Achtung: Die Flasche mit Poliermittel muss vor Gebrauch kräftig geschüttelt werden!
  • Wischen Sie die Oberfläche langsam und vorsichtig ab – am besten mit spiralförmigen Bewegungen von innen nach außen. Drücken Sie dabei nicht zu fest auf, um Kratzer auf der Oberfläche zu vermeiden.
  • Wenden Sie jetzt Reinigungsmethode C1 an, um Reste von Schmutz und Poliermittel von der Optik zu entfernen. Wiederholen Sie diesen Vorgang so lange, bis sämtliche Rückstände beseitigt sind.