MKS kündigt kompakte Ophir Strahlprofilmessgeräte mit InGaAs-Kamera für Laser in der Telekommunikation und Medizin an

Darmstadt, 28. Mai 2019 – MKS Instruments präsentiert mit Ophir SP1201 und SP1203 zwei kompakte Strahlprofilmessgeräte basierend auf InGaAs-Kameras. Der Laserstrahl lässt sich damit in Echtzeit beurteilen und hinsichtlich seiner optischen Leistungsfähigkeit messen. Entwickelt für hochempfindliche bildgebende Messungen, nutzt die SP1201 eine InGaAs-Kamera mit QVGA-Auflösung, während die SP1203 mit einer hochauflösenden VGA InGaAs-Kamera arbeitet. Beide Strahlprofilmessgeräte beinhalten die BeamGage Professional Software von Ophir. Die Kameras erfassen und analysieren Wellenlängen zwischen 900 und 1700 nm. Sie zeichnen sich durch ihr kompaktes Design, einen sehr kleinen Bildpunktabstand (15μm – 30 μm), hohe Bildwiederholraten größer als 60 Bilder pro Sekunde, ein optimales Signal-Rausch-Verhältnis und eine schnelle GigE-Schnittstelle aus. Die Strahlprofilmessgeräte eignen sich damit in idealer Weise zur Messung von Dauerstrich- und gepulsten Lasern in der Telekommunikation, in augensicheren militärischen Anwendungen im Bereich Augensicherheit oder zur Ausrichtung unterschiedlicher Laserquellen. Im medizinischen Umfeld lassen sich Laser und LEDs vermessen.