Einführung kamerabasierte Strahlprofilmessgeräte

 Einführung kamerabasierte Strahlprofilmessgeräte

Ein kamerabasiertes System zur Strahlprofilmessung besteht typischerweise aus einer Kamera, Analyse-Software und Zubehör zur Strahlabschwächung. Ophir Spiricon hat das größte Kamerasortiment der Branche für Wellenlängen vom extremen UV-Bereich mit 13nm Wellenlänge bis in den langwelligen Infrarotbereich mit bis 3000µm. Für eine flexible Nutzung an Laptop oder PC gibt es für die meisten Wellenlängen Kameras mit USB- sowie FireWire-Anschluss.
Camera-Based Laser Beam Profilers
Die Analyse-Software BeamGage® ist in den Versionen Standard und Professional erhältlich. Die Professional Version verfügt über einen erweiterten Funktionsumfang und bietet flexible Anwendungsmöglichkeiten für fast alle Anforderungsprofile. Zusätzlich bietet Ophir Spiricon die umfangreichste Zubehörpalette für die Strahlprofilmessung. Erhältlich sind Komponenten für das Abschwächen, Filtern und Teilen von Strahlen, für das Vergrößern und Fokussieren sowie für die Wellenlängenumwandlung. Die Komponenten decken die gesamte Bandbreite vom tiefen UV-Bereich bis zu CO2-Wellenlängen ab. Die meisten Komponenten sind modular ausgelegt, sodass sie mit anderen Komponenten kombiniert werden können. Auf diese Weise kann fast jede Anforderung in der Strahlprofilmessung erfüllt werden.

 

Software zur Auswertung und Analyse

Die Software BeamGage wurde speziell für die Microsoft-Betriebssysteme entwickelt und nutzt dabei alle Vorteile von Multifunktionsleisten und Mehrfenstertechnik. Die Software führt tiefgreifende, ISO-konforme Analysen durch und erlaubt quantitative Messungen verschiedenster räumlicher Strahleigenschaften. Für alle Parameter können Pass/Fail-Grenzwerte festgelegt werden.
  • ISO Standard Strahlparameter
  • Dslit, Denergy, D4σ
  • Bestimmung von Schwerpunkt und Peakposition
  • Maximale und minimale Achsen
  • Elliptizität, Exzentrizität
  • Strahlrotation
  • Gauß'sche Verteilung
  • Flat-top-Analyse/Gleichförmigkeit
  • Divergenz
  • Punktstabilität
Zur Darstellung und Visualisierung lassen sich die Daten flexibel auf mehrere Fenster verteilen. Nutzen Sie beispielsweise Live-Videobilder, topografische Darstellungen in 2D und 3D, berechnete Strahlparameter (detailliert oder zusammengefasst in Tabellenform und mit Pass/Fail-Auswertung) sowie grafische, zeitbezogene Stripcharts mit Kurzstatistiken und zusätzlich einblendbaren Informationen. Benutzerkonfigurierte Instrumenten-Fenster mit mehreren Einzelansichten lassen sich speichern und wieder laden. Daten können zur Benutzung in anderen Programmen wie Tabellenkalkulationen, mathematischer Software, Ablauf- oder Gerätesteuerungen sowie Statistik- und Steuerungs-Software exportiert werden. Die Daten werden entweder als Datei oder über COM-Ports ausgegeben, oder automatisch per LabView oder ActiveX-Schnittstelle exportiert.
  • Video-Darstellung von Profilen mit zwei Aperturen
  • Strahl-Statistiken
  • 3D-Profil-Darstellung
  • 2D-Topographie-Darstellung
  • Zeitbasierte Statistikauswertungen
  • Ausrichtung
  • Individuell einblendbare Messdaten und Funktionen für vereinfachte Bedienung
  • Notizen