Begrenzte Gewährleistung; Gewährleistungsausschluss

Ophir-Spiricon garantiert, dass die unter diesen Bedingungen verkauften Waren innerhalb der Gewährleistungsdauer ohne Material- oder Fertigungsfehler sind und hinsichtlich der verwendeten Werkstoffe den auf Wunsch einsehbaren Spezifikationen von Ophir-Spiricon bzw. den vom Käufer bestimmten und von Ophir-Spiricon akzeptierten Spezifikationen entsprechen. Die Gewährleistungsdauer beträgt für Laserstrahlenanalysegeräte zwei (2) Jahre nach Datum der Originallieferung durch Ophir-Spiricon und für Messgeräte von Laserleistung und Laserenergie, Lasermessgeräte und Spektralanalysegeräte ein (1) Jahr nach Datum der Originallieferung durch Ophir-Spiricon. Diese Gewährleistung gilt nicht für: (i) Vom Käufer gelieferte Werkstoffe und (ii) Schäden an Sensoren. Alle Gewährleistungsansprüche müssen Ophir-Spiricon innerhalb der entsprechenden Gewährleistungsdauer schriftlich bekannt gemacht werden und alle betroffenen Waren müssen frei an Ophir-Spiricon zurückgesendet werden, bevor Ophir-Spiricon die Waren ersetzen bzw. den Kaufpreis, wie weiter unten dargelegt, erstatten kann. Waren dürfen nur an Ophir-Spiricon zurückgesendet werden, wenn zuvor eine RMA-Nummer beantragt wurde, die von außen gut sichtbar an der Transportverpackung befestigt sein muss.
 
In Gewährleistungsfällen ist Ophir-Spiricon ausschließlich dazu verpflichtet, nach eigenem Gutdünken Ware, die nach Ophir-Spiricons Dafürhalten nicht den oben genannten Gewährleistungskriterien entspricht entweder (i) zu reparieren oder zu ersetzen oder (ii) den Kaufpreis für die betroffenen Waren zurückzuerstatten. Diese Gewährleistungsabwicklung ist die einzige Gewährleistungsabwicklung, die dem Käufer bei defekten oder nicht den Gewährleistungskriterien entsprechenden Waren zusteht. Diese Gewährleistungsansprüche gelten nur für den Ersterwerber des Produkts von Ophir-Spiricon und sind weder direkt noch indirekt übertragbar. Ophir-Spiricon ist in keinem Fall verpflichtet, Waren zu reparieren oder zu ersetzen, wenn der Defekt nach eigenem Gutdünken durch (i) Installation, Wartung, Betrieb, Modifikation, Änderung, Unfall, Nachlässigkeit oder irgendeiner, den von Ophir-Spiricon bereitgestellten Spezifikationen zuwiderlaufenden Verwendung, (ii) durch Nichtbeachtung der vom Verkäufer mitgeteilten Umgebungsbedingungen, (iii) durch Verwendung nicht zugelassener Teile bzw. Reparatur oder Modifikation durch nicht autorisierte Personen, (iv) durch jedwede Reparatur durch den Käufer oder durch vom Käufer beauftragte Personen (außer Ophir-Spiricon) oder (v) durch Modifizierung oder Änderung der Art, dass Ophir-Spiricon die Feststellung des Fehlers mit Ophir-Spiricon Standard-Testgeräten nicht möglich ist.